Medien

Medienmitteilung EA 29.06.2018

FDP Einsiedeln für ein unternehmerisch geführtes Notariat

 

FDP Einsiedeln unterstützt den Entscheid des Bezirksrates, das erfolgreiche Sportel-System beim Notariat weiter zu führen.

Das Notariat Einsiedeln wird als unternehmerisches Notariat im sogenannten Sportel-System geführt. Davon profitieren sämtliche Kunden des Notariates. Effizientes und praxisnahes Arbeiten sowie die ausgeprägte Kundenorientierung zeichnen das Notariat Einsiedeln aus. Verträge werden so abgefasst, dass diese auch normale Bürger ohne jurstischen Hintergrund verstehen können.

In den meisten Kantonen der Schweiz sind die Notare freiberuflich tätig, womit es in den übrigen Kantonen – mit Ausnahme von Zürich – kaum Amtsnotariate gibt. Es ist im Sinne der FDP, dass nichts verstaatlicht werden soll, was die Privatwirtschaft nicht ebenso gut – wenn nicht sogar besser – kann. Hinzu kommt, dass das Notariat Einsiedeln erst schwarze Zahlen schreibt, seit es im Sportel-System betrieben wird. Zuvor schrieb das Amtsnotariat viele Jahre tief rote Zahlen, welche wir aus dem Bezirksbudget zu tragen hatten.

Die FDP Einsiedeln ist deshalb der Ansicht, dass eine Verstaatlichung eines gut funktionierenden Betriebes ein Unsinn ist. Zudem werden dadurch weitere gebunden Kosten und zusätzliche Stellenprozente für den Bezirk Einsiedeln generiert. Entsprechend ist die Initiative der SP klar abzulehnen.