FDP Einsiedeln stimmt Voranschlag 2018 und Steuersenkung zu

Am Montag 27. November 2017 fand die Parteiversammlung im Restaurant Drei Könige statt. Im Zentrum stand der Voranschlag 2018 hinsichtlich der bevorstehenden Bezirksgemeinde.

Die Präsentation des Voranschlages 2018 lockte wie erwartet zahlreiche Liberale an die letzte Parteiversammlung des Jahres. Säckelmeister Philip Fink erläuterte diesen auf gewohnt sichere und interessante Weise. Es wurden vom Bezirksrat Investitionen von rund 21 Mio. Franken aus der Investitionsrechnung gestrichen. Unter anderem deshalb führte der Bezirksrat früh im Jahr die Diskussion um eine Steuerfusssenkung. Eine jetzige Senkung von 250 auf 230 Steuerprozent ist gemäss Säckelmeister bis Ende des Finanzplanes 2024 nachhaltig. Eine Schwankungsreserve von etwa CHF 1.8 Mio. Eigenkapital per Ende 2024 ist zusätzlich berücksichtigt. Die zukünftigen Aufwandüberschüsse können laut Philipp Fink durch das Eigenkapital gedeckt werden, welches somit auf sinnvolle Weise abgebaut wird. «Keine Steuern auf Vorrat» aus Sicht vom Bezirksrat, dies unterstützt auch die FDP Einsiedeln. Mit einer Steuersenkung für juristische wie natürliche Personen wird ausserdem eine Diskussion zur Wirtschaftspolitik angestossen.

Andreas Kuriger nahm als Mitglied der Rechnungsprüfungskommission aus deren Sicht Stellung zum Voranschlag und zur Investitionsrechnung. Diese unterstützt das Budget vom Bezirksrat inklusive der geplanten Steuerfusssenkung. Auch dank den fachkundigen Erklärungen von Andreas Kuriger und Philipp Fink nahm die Versammlung die den Voranschlag und die Steuersenkung an. Die weiteren Geschäfte welche an der Bezirksgemeinde vom 12. Dezember zur Debatte stehen, wurden ebenfalls angenommen.

Gegen Ende der Versammlung waren die Wahlen 2018 noch ein Thema. Der Rücktritt von Säckelmeister Philipp Fink wurde bereits vor längerem kommuniziert. Die Wahl von einigen Bezirksräten sowie dem kompletten Bezirksrats-Büro verspricht für die Wahlen im nächsten April grosse Spannung.

Im Sinne aller Einsiedler Bürger wünscht sich die FDP Einsiedeln eine hohe Wahlbeteiligung bei den nächsten Wahlen und möglichst viele Stimmbürger an der kommenden Bezirksgemeinde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.